Diese Seite verwendet temporäre Cookies, um die Shop-Funktion zu optimieren.
Infos und Einstellungen finden Sie hier.
Abgestorbene Blüten entfernen.

Abgestorbene Rosenblüten entfernen.

Das Ausputzen verwelkter Blüten ist oberste Gärtnerpflicht.

So sieht die Rose stets tipptopp aus, und Sie fördern obendrein den Knospenansatz für die Nachblüte.

Außerdem beugen Sie der Bildung von Grauschimmel vor, der sich bei feuchter Witterung gerne in welken Blüten ausbreitet.

Auch, wenn’s weh tut: Schneiden Sie bei Beetrosen das ganze Blütenbüschel unterhalb des von oben gesehen ersten Laubblattes ab, sobald zwei Drittel davon verblüht sind. Dann bleibt die Rose besser im Wachstumsschwung. Und was noch frisch ist, kommt in die Vase.

Passende Produkte

Sommerschere

Das meist benutzte Gerät in vielen Gärten im Sommer.

SEIT 26 JAHREN IM SORTIMENT
richard ward
16,50 EUR *
Ausputz-Schere

Verlängern Sie die Blütezeit!

SEIT 11 JAHREN IM SORTIMENT
richard ward
ab 5,60 EUR *
Rosenhandschuhe

...in Spitzenqualität.

SEIT 18 JAHREN IM SORTIMENT
richard ward
ab 37,00 EUR *
Ziegenleder Handschuhe

Bequem aber zäh.

16,00 EUR *
Ikebana-Schere

...aus Japan.

16,00 EUR *