Diese Seite verwendet temporäre Cookies, um die Shop-Funktion zu optimieren.
Infos und Einstellungen finden Sie hier.

Biorott

Biorott ist ein neuartiger Kompostbeschleuniger mit natürlichen Enzymen und Mikroorganismen für eine schnelle, gesunde Rotte.

Einfach daraufstreuen und ggf. eingießen. Ihr Kompost wird in Rekordzeit fertig.

Regenwurmfreundlich. Von der Universität Hohenheim getestet und empfohlen.

2 Liter, ausreichend für mindestens 3 Kubikmeter.
(€ 5,50 / Liter)

Biorott Bestell-Nr. ROT02
Lieferzeit 3-7 Werktage Anzahl 11,00 EUR *

ANLEITUNG

Alles, was in Küche, Garten. Kleintierstall an zersetzbaren organischen Stoffen anfällt und Kohlenstoff in biologisch abbaubarer Form enthält, kann kompostiert werden:

Rückstände aus Kaffee- und Teefiltem, Eier- und Kartoffelschalen; Hecken-, Baum- und Strauchschnitt, Grasschnitt; Schnittreste von Blumen und Zierpflanzen; Papier (unbedruckt) und Wellpappe.

1) Sperriges Material zerkleinern.

2) Gras und andere Grünmassen wegen des hohen Wassergehaltes abwelken lassen.

3) Das Kompostmaterial miteinander vermischen und in Lagen von ca. 20 cm aufschichten.

4) Jede Lage gleichmäßig mit Biorott einstreuen.

5) Das aufgeschichtete Material stets gut feucht halten, Übernässung vermeiden.

Ein schattiger Standort oder eine Abdeckung mit schwarzer, gelochter Mulchfolie schützt vor Austrocknung.

Weitere Lagen können während des Jahres in gleicher Weise aufgebracht werden. Der Komposthaufen (bzw. der Inhalt des Kompostsilos) wächst somit ständig und wird durch Biorott kontinuierlich mit den nötigen Nährstoffen versorgt und im Rotteprozess gesteuert.

Bei sorgfältiger Mischung der kompostierbaren Substanzen kann nach Ablauf von 3 Monaten (in der warmen Jahreszeit) und nach ca. 6 Monaten (in der kühlen Jahreszeit), die unterste Schicht als reifer, wertvoller Humusdünger entnommen werden. Ohne die Zugabe von Biorott verlängert sich die Kompostierungszeit auf 1 - 2 Jahre.

Den ausgereiften Kompost erkennt man an seiner dunklen Färbung und der krümeligen Struktur. Etwaige grobe Teile, die sich nicht weiter verrotten lassen, werden ausgesiebt, noch nicht völlig durchkompostiertes Material weiterbehandelt.

Wegen der unterschiedlichen Wirkungsweise empfehlen wir, Biorott und Kalkstickstoff nicht gleichzeitig anzuwenden.

Wirkungweise:
Biorott ist ein organisches Produkt, das wirksam abbauende Mikroorganismen enthält und ein ausgewogenes Nährstoffverhältnis aufweist. Es fördert den Rotteprozess und hilft dadurch mit, Keime abzutöten.

Schwierigkeiten bei der Kompostierung entstehen häufig durch fehlende Nährstoffe, insbesondere Stickstoff. Biorott enthält einen noch höheren Prozentsatz an organisch gebundenem Stickstoff (ca. 7 %) als bisher. Organisch gebundener Stickstoff ist eine besonders geeignete Nährstoffquelle für Mikroorganismen. Daneben sind Phosphat und Kali als Hauptnährstoffe sowie in geringen Mengen Magnesium und Calcium enthalten.

Biorott besteht aus rein organischen Substanzen, die durch schonende Trocknung haltbar gemacht werden. Es enthält keine Beimischungen von anderen organischen Düngern oder Füllstoffen. Mineralische Zusätze werden nicht verwendet, Biorott ist durch die geringe Feuchte und hohe Mahlfeinheit noch ergiebiger als bisher.

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung der Universität Hohenheim konnte belegt werden, dass die mit Biorott erreichten Temperaturen den Rotteprozess beschleunigen, Krankheits- und Unkrautkeime abtöten und unerwünschte Gerüche verhindern.

2 Liter - ausreichend für 3 Kubikmeter Frischkompost.

Konzept:

Deutschland

Deutschland

Herstellung:

Deutschland

Deutschland

SEIT 21 JAHREN IM SORTIMENT
richard ward
* Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.
schreibt:
Kompostierung schnell und gut -Biorott gut!
schreibt:
Funktioniert sehr gut, sehr zufrieden!
schreibt:
Einer der besten Kompostierhilfen. Ich benutze es jetzt schon länger und es hat sich sehr bewährt.
schreibt:
Der Beschleuniger der wie ein Turbo wirkt!.........unter Beachtung der Gebrauchsanweisung.
schreibt:
fange erst damit an, sehe nach zwei Monaten aber schon Erfolge. Pflege meinen Kompost allerdings auch bewusster, gieße ab und zu. Frühere Komposthaufen mussten bei Hitze und Trockenheit überstehen. Ob das Ergebnis gut war, kann ich nicht beurteilen. Jetzt bin ich sehr zuversichtlich.